Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5

vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5

Und wieder ist uns ein Camper-Paar „in die Falle gegangen“ und hat sich überreden lassen, unsere Neugier zu befriedigen und uns ein paar Fragen zu beantworten. Ach, es ist herrlich, die „Geschichte dahinter“ zu erfahren, wenn man z.B. auf Instagram schon länger einem Account folgt und sich immer gefragt hat: Wie kam es dazu? Warum gerade dieses Modell als Basis? Usw. usw. 😊 In diesem Artikel wollen wir euch die Geschichte hinter „Bulli-Wilma“ erzählen. Wohl an denn, los geht’s ….

Moin ihr, stellt euch doch am besten erst einmal kurz vor. Wie heißt ihr, woher kommt ihr?

Hey, wir sind Natascha (28) und Daniel (30) und haben es uns im schönen Taunus bei Frankfurt gemütlich gemacht. Ich arbeitet Vollzeit als Mediendesignerin in einer Frankfurter Agentur und Daniel ist als Freelance Fotograf in der ganzen Welt unterwegs. Kennengelernt haben wir uns vor ein paar Jahren über einen gemeinsamen Freund und sind seitdem unzertrennlich.

vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5

Moin Natascha, Moin Daniel 😊 Und wie seid ihr zum Campen gekommen? Wo und wie habt ihr früher Urlaub gemacht? Wart ihr schon immer mit dem Camping-Gen infiziert?

Da Daniel hauptsächlich Landschaft fotografiert und man dabei für die schönsten Aufnahmen zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein muss, ist er schon viele Jahre mit Zelt und Rucksack unterwegs. Ich hingegen hatte schon immer eine Vorliebe für alte Autos und erst recht für Bullis und bin deswegen auch schon mit einem T3 auf Madeira herumgereist.

Wenn's etwas mehr Platz braucht

Da uns beiden das Gefühl von Freiheit super wichtig ist, waren wir in der Anfangszeit mit Passat und Zelt unterwegs. Wenn das Wetter gut war, haben wir im Zelt geschlafen, sonst eben hinten im Passat mit einer Matratze. Freunde von großen oder luxuriösen Hotels waren wir noch nie. Wir sind einfach viel zu gerne in der Natur und ziehen eine Nacht unterm Sternenhimmel jedem Hotelzimmer vor.

Mit dem Absenden stimmst du unserer Datenschutzerklärung (www.campingbuddies.de/datenschutzerklaerung/) zu. Außerdem versprechen wir hoch und heilig, dass wir dich nicht zuspammen werden 🙂

Verständlich. Da geht wohl allen CampingBuddies so! Und welche Konsequenz habt ihr aus dieser Kenntnis gezogen?

Ganz einfach. Wir haben uns Wilma angeschafft. Unsere Wilma ist ein VW T5, Baujahr 2004 mit 86 PS. Mein Traum war zwar immer ein T3, aber da wir beide keine großen Schrauber sind und uns eher aufs Reisen statt aufs Schrauben konzentrieren wollten, ist es dann der T5 Transporter geworden. Er war in der Anschaffung recht günstig und eine super Grundlage für den Selbstausbau.vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5

Nach einer sechsmonatigen Suche haben wir Wilma schließlich auf Ebay Kleinanzeigen gefunden. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie nur 120.000 Kilometer drauf und gehörte einem Malereibetrieb. Nach dem Umbau ist sie als Wohnmobil zugelassen, hat eine Standheizung, eine 26 Liter Kühlbox, ein Spülbecken, einen 70 Liter-Wassertank, eine zweite Batterie, einen Dachträger mit Solaranlage und zusätzlichem 40 Liter Tank (mit Duschbrause) und drei Fenster mehr.

Leider können wir uns nicht rühmen, Wilma selbst ausgebaut zu haben. Diesen elementaren Teil haben dankenswerter meine Eltern übernommen. Trotzdem sind wir mächtig stolz auf das Ergebnis. Vor allem auf die Gemütlichkeit und das 1,60×1,95 Meter große Bett. Die größte Herausforderung – und damit hätten wir gar nicht gerechnet – war definitiv der Einbau des Dachfensters. Durch diese doofen Rillen im T5-Dach war das ein echter Gewaltakt.

vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5

Oh ja, stolz sein könnt ihr auch sein, auf eure Wilma. Finden wir zumindest aus der Ferne betrachtet. Mit Wilma würden wir jedenfalls auch gerne auf Tour gehen. Apropos Tour: Wo wart ihr mit der guten Wilma denn schon und wo soll es noch so hingehen?


Mehr Lesen:

Kompakter Allrad-Camper auf Mercedes-Basis: Momo der Sani-Wolf

Do it yourself: VW Crafter von Sebastian und Lilly


Wir lieben Skandinavien und eigentlich gingen bisher fast alle unsere gemeinsamen Reisen (bis auf ein paar Alpentrips) dort hin. Unsere größte Reise haben wir dann letztes Jahr im Sommer gemeinsam mit Wilma gemacht. In fünf Wochen sind wir durch Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark gereist. Wir lieben das Wandern, die Berge und unberührte, raue Natur und all das bietet uns vor allem Norwegen. Diese Reise bleibt auch sicher nicht die einzige, bei der Wilma den Polarkreis überquert. 🙂

Weit oben auf unserer Liste mit Ziel steht dann noch Schottland und im Winter wollen wir gerne mal nach Portugal.

vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5

Verständlich, dass es euch Skandinavien angetan hat. Die CampingBuddies des Teams waren auch schon diverse Mal in Schweden, Norwegen und Co. unterwegs und waren jedes Mal aufs Neue begeistert. Dann sind wir auch schon bei der letzten Frage angekommen, die wir allen CampingBuddies stellen: Was für Equipment habt ihr immer mit dabei? Worauf wollt ihr nicht mehr verzichten und warum?

Was auf jeden Fall niemals fehlen dürfen unser Kamera-Equipment, zusätzliche Camping Ausrüstung, wie Zelt, Isomatten und Schlafsäcke und natürlich die Wanderausrüstung. Worauf wir bei unserem Bus nicht mehr verzichten möchten, ist auf jeden Fall die Standheizung, da wir hauptsächlich in kältere Gegenden fahren und ich eigentlich eine ganz schöne Frierkatze bin. 😉

Und hier noch mal im Einzelnen:

  • Die zwei seitlichen Campingfenster (ein großes und ein kleineres) sind von Dometic. Die lieben wir, weil man die auch mit kleinem Spalt offen noch locken kann. Gerade nachts würden wir das nicht missen wollen, so haben wir immer eine gute Luftzirkulation. Zusätzlich haben sie ein Insektennetz integriert und man kann sie komplett abdunkeln. Können wir also nur empfehlen.
  • Genau so sehr schwören wir auch auf unsere Dachluke von Thule (auch wenn der Einbau hart war).
  • Unsere Kühlbox mit 26 Liter haben wir auch von dometic. Die ist auch top.
  • Unsere Standheizung ist eine Planar d2, ebenfalls super. 😃
  • Und der Dachträger mit zusätzlicher Ausstattung ist komplett von Frontrunner. Da haben wir den zusätzlichen 40 l Tank, eine Aufbewahrungsbox, die Monsoon Bags, eine LED Bar und Leiter dran. Der Dachträger ist vor allem toll, weil alles mega simpel daran befestigt werden kann, solange es auch aus der Frontrunner Serie ist.
  • Unsere Solarpanels haben 260 Watt und das reicht vollkommen aus.
  • Die Möbel haben wir selbst gebaut, Material aus dem Baumarkt und das Spülbecken ist von Camping Wagner.
  • Aktuell kochen wir auf einem zweiflammigen Campinggaz-Kocher, wollen aber auf die ähnliche Variante von Primus umsteigen, da uns die große Campinggaz Flasche irgendwie doch mehr nervt, als ursprünglich gedacht. Wir denken, dass diese sich bei einem festeingebauten Kochfeld eher bewehrt. Für uns dann doch lieber was Kompakteres.

vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5

Schwups, und schon sind wir am Ende unseres Interviews angekommen. Ich danke euch vielmals, dass ihr euch die Zeit genommen habt, auf unsere Fragen zu antworten. Es war uns eine große Freude und wir drücken euch dolle die Daumen, dass ihr mit Wilma noch viele viele spannende Reisen unternehmen könnt.

Und wer Wilma, Natascha und Daniel in Zukunft folgen möchte, dem sei ihr Instagram-Kanal ans Herz gelegt: www.instagram.com/bulli.wilma/

Wilmas Trip nach Norwegen

Galerie

vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5 vw t5 valinfe, Bulli.Wilma: Unterwegs im individuell ausgebauten VW T5

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.