„Ne Freunde, nochmal kaufe ich mir keinen Fahrradträger für die Rückwand. Zweimal haben sie mir schon die Bikes geklaut und selbst mit diesem Überwurf werden die Dinger dreckig. Ab sofort kommen die Räder in die Heckgarage.“ – Solche Aussagen haben wir nicht nur schon oft gehört, auch das Team von evocars.Reise verzichtet auch einen außen angebrachten Fahrradträger und transportiert Mountainbike und Trekking-Rad lieber gut geschützt und vor allem versteckt vor allzu neugierigen Augen hinter verschlossenen Türen. Einzig die Frage, mit welchem System man die Ladung sichert, stellte sich noch. Bei unserer Recherche sind wir auch über die Firma BOBs Garage gestolpert, die ihr „bike-holder-System“anbietet.

Das bike-holder-System ist vor allem eins: deutlich kompakter und flexibler als manch andere Lösung für den Transport von Rädern in Wohnmobilgarage oder Kastenwagen. Das System besteht aus verschiedenen Bauteilen, die individuell miteinander kombiniert werden können und so auf die jeweiligen Voraussetzungen anpassbar sind. Und wenn die Räder mal nicht mit kommen, bleibt außer einer recht kleinen Halterung an Wand oder Decke nichts im Fahrzeug zurück.

 

Erkauft wird sich diese Flexibilität natürlich durch etwas „Vorarbeit“, die beim Kauf investiert werden muss. Denn es gilt, die richtigen Komponenten miteinander zu kombinieren und auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen. Ein Beispiel: Wenn die Decke der Wohnmobil-Garage aus Holz besteht und nicht zu hoch ist, empfiehlt sich die Verwendung einer Deckenschiene inkl. Haltebuchse für die Decke. Kombiniert mit dem bike-holder CLASSIC oder COMFORT – je nach dem ob der Sattel im Fahrrad bleibt oder nicht, – hat man nun das Grundgerüst der Fahrradhalterung zusammen. Hinzu kommen noch die Bodensicherung in Form von Bodenplatten – die allerdings nur ins Fahrzeug gelegt und nicht im Boden verschraubt werden. Das folgende Video erklärt recht anschaulich, wie das ganze bike-holder-System funktioniert.

Kommen wir zum Kostenfaktor: Für eine Decken-Halterung-Variante für zwei Räder werden rund 260 Euro fällig.

Galerie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.