Buddies stellen sich vor: Bianca und ihr 2012er Ford Transit Campervan

Hallo, ich bin Bianca, 24 Jahre alt, und komme aus Thannhausen (Bayern.

Ich wollte schon immer die Welt entdecken und im Urlaub etwas erleben, dabei komme ich wohl nach meiner Oma, denn auch sie war jede freie Minute unterwegs. Als ich noch ein Kind war, hat meine Oma mich oft auf ihre Reisen mitgenommen. Das war jedes Mal etwas ganz besonderes und schon damals war mir klar, dass ich was das angeht genauso Abenteuerlustig werden will wie sie.

Mit dem Absenden stimmst du unserer Datenschutzerklärung (www.campingbuddies.de/datenschutzerklaerung/) zu. Außerdem versprechen wir hoch und heilig, dass wir dich nicht zuspammen werden 🙂

Das tolle am Reisen mit Kruso ist einfach das tun zu können, worauf ich gerade Lust habe, die Freiheit überall frei stehen zu können wo ich will, spontan dahin zu fahren wo es gerade etwas zu entdecken gibt oder auch bei schlechtem Wetter einfach nach einem schöneren Ort zu suchen.

Man entdeckt so viele schöne Orte, wenn man einfach das Navi ausschaltet, oder wie ich einfach immer wieder Probleme mit dem GPS hat, sich verläuft oder meint „den Weg kann ich mir merken, da finde ich sicher hin“. Naja immerhin habe ich bis jetzt immer zurück gefunden *lach*.

Kleiner Hinweis: Seit kurzem haben wir einen CampingBuddies-Shop mit stetig wachsendem Angebot. Schaut mal rein.

Wenn man sich ein Wohnmobil kauft, sollte man aber auch darauf gefasst sein, dass nicht immer alles glatt läuft… So haben Kruso und ich einiges an Start Schwierigkeiten gehabt… Erst hat Krusos Batterie den Geist aufgegeben, dann machte uns ein Steinschlag im Sichtfeld das Leben schwer… Kurz darauf lief Krusos Bullauge voll mit Wasser, als das repariert war ist uns dann auf dem Weg ins Wochenende mitten auf der Bundesstraße der Keilriemen gerissen. Man war das ein Abenteuer… Einen zweiten Steinschlag hatten wir dann kurz darauf und im Oktober, als es nachts schon ziemlich kalt war, hat dann auch noch die Standheizung den Dienst quittiert… Mittlerweile ist alles wieder repariert und ich habe auch so einiges dabei gelernt, aber ich hoffe doch, dass das erst mal alles war.

Unser Plan für die Zukunft sieht vor, noch mehr zu Reisen, alles zu entdecken, was es zu entdecken gibt und dabei auch mal ein bisschen hinter die Kulissen zu schauen. Ich finde es wahnsinnig interessant Burgruinen und auch Burgen oder Schlösser zu erkunden, dabei ist die Geschichte dahinter meist noch spannender als die vor Ort noch vorhandenen Mauern selbst. Deshalb möchte ich über jede Erkundung an solch einem Ort einen eigenen Artikel schreiben, in den die Geschichte der Kulisse, so ausführlich es mir möglich ist, beschrieben wird.

So, und nun kommen wir zu Kruso:

– Ford Transit von 2012
Umbau Anfang 2019 von den Jungs von Camperia GmbH aus Mammendorf
https://www.camperia-gmbh.de/
– Seit Ende 2019 gehört er mir
– Anfangs 48.000 Km mittlerweile 60.000 Km
– 74 kW / 101 PS Diesel
– zulässiges Gesamtgewicht 2.625 kg
– 30 L Kühlschrank
– Frisch und Abwasser unter der Spüle (Frischwasser zusätzlich in Kanistern unterm Bett)
– 240 Watt Solaranlage
– Extra-Batterie
– Autotherm Planar 2D Dieselstandheizung
– Eimertoilette
– Gaskocher
– Mehrere Steckdosen, 12V und auch 230V falls Ansteckstrom vorhanden ist.
– Gaswarner für mehr Sicherheitsgefühl beim Schlafen
– Von außen Unauffällig und klein genug für fast jede Parklücke
– Bett ca. 1,25m x 1,85m (kann aber umgebaut werden auf 1,20m x 1,95m)
– Bett ist in der Mitte Teilbar, als Sitzmöglichkeit oder zum Transportieren von Fahrrädern
– Ausklappbarer Esstisch, der auch außen am Fahrzeug montiert werden kann
– Alle Fenster sind mit Fliegengitter und Vorhängen versehen
– Raumhöhe 1,42 deshalb ist eher Sitzen als Stehen angesagt

-> Finden könnt Kruso und mich natürlich auch auf Instagram unter: @krusochroniken

Galerie

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner