1969er Wohnbus unterm Hammer: 34.000 USD für Blue Bird Wanderlodge

„Verkauft für 34.000 USD“. Erst vor wenigen Minuten viel beim Auktionshaus RM Sotheby’s für diesen Wohnbus aus dem Jahre 1969 der Hammer. Damit brachte der Klassiker zwar rund 5.000 USD mehr, als erwartet wurde, dennoch hat hier wohl jemand einen echten Schnapp gemacht. Immerhin punktet der rund zehn Meter lange Bus, der Ende der 60er Jahre als Blue Bird Wanderlodge auf die Straße geschickt wurde mit einer sensationell großen Küche mit vierflammigem Gasherd, Backofen, Kühlschrank und Tiefkühlschrank, zwei Sitzgruppen, Bad und zwei Einzelbetten im Heck. Erwähnenswert zudem: Zwei Wassertanks mit jeweils knapp 230 Litern und ein damaliger Neupreis von umgerechnet rund 370.000 Euro.

Weitere spannende News

Von 1969 bis 2006 befand sich der Wohnbus im Zweitbesitz, unter anderem reiste der Besitzer mit diesem coolen Camper immer zum Daytona 500-Rennen. Seit 2006 befindet sich der Blue Bird Wanderlodge mit der Nummer 135 (ja, es gibt/gab mindestens 134 weitere Exemplare) nun in dritter und seit 18:45 Uhr deutscher Zeit in vierter Hand.

Mit dem Absenden stimmst du unserer Datenschutzerklärung (www.campingbuddies.de/datenschutzerklaerung/) zu. Außerdem versprechen wir hoch und heilig, dass wir dich nicht zuspammen werden 🙂
Galerie