Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon über Foren-Fragen gestolpert bin, in den es darum ging, wie man denn nun am besten eine Diesel-Heizung in eine Metallbox einbauen könne, um z.B. Wärme in ein Dachzelt zu bekommen. Und auch in einem selbst ausgebauten Camper, in dem keine Dieselheizung direkt eingebaut ist (werden kann?) ist man manchmal sehr dankbar, wenn man warme Luft von außen einströmen lassen kann.

Die Jungs von den BusBastlern haben sich dieser Problematik angenommen und erklären im folgenden Video haarklein, wie genau man solch eine Dachzelt-Heizung bauen kann. Besonders spannend: Weiter unten haben wir euch auch gleich die Teileliste aufgeführt, damit ihr euch selbst an den Ausbau machen könnt.

Besonders interessant finde ich, dass die gebaute Dachzeltheizung auch im Dauerbetrieb getestet wurde und die Temperaturen im Inneren der Box kontrolliert werden. So wird klar: Auch nach über sechs Stunden Dauereinsatz hält sich die Temperatur in der Box in Grenzen (Temperaturen werden Am Ende des Videos im Einzelnen gemessen).

Weitere hilfreiche DIY-Artikel

Die im Video verbauten Teile:

Materialwert: ca. 1.500 Euro (Alleine die Dieselheizung kostet rund 500 Euro)

Alle weiteren Videos der Busbastler findet ihr hier! 

Wir würden uns riesig freuen, wenn ihr uns noch einen Kommentar da lasst. 

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.